was beschah vor 2012

April 2011: 20 Modulbaukästen sind fertig


Am 10. April war es dann soweit wir konnten die Modulkästen bei Michael abholen. Insgesamt haben wir jetzt 20 Module inkl. 5 Bahnhofsmodule sowie 2 Eckmodulen und die beiden Kehrschleifen.

Für die Rückmeldung verwenden wir am Modulübergang 25-polige SUB D Buchsen, die wir durch die gesamten Module schleifen.

Für den Digitalstrom am Kastenübergang verwenden wir XLR Stecker mit Buchsen.


Bei unserer erste Stellprobe in Micha´s Werkstatt, haben wir mit unseren Modulen den Raum schon recht ordentlich gefüllt.

Z.Zt. sind alle Modulbauer dabei die Elektronik ihrer Modulkästen aufzubauen.


Wenn wir mit den Verkabelungsarbeiten fertig sind, wollen wir uns treffen und das erste Mal Fahrbetrieb auf unseren Modulen durchführen.


Wir sind schon sehr gespannt.


11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_003
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005
11_04_10_MIST_HI_Module_Abholung_005

Oktober 2011: Die ersten Gehversuche mit 5 Modulen


Endlich haben wir es geschafft, zumindest einige von uns, sich zu treffen, um die verbaute Elektrik für den Digitalbetrieb zu testen.


Beim Aufbau unserer 5 Module haben wir festgestellt, dass wir an den Gleisübergängen zwischen den Modulen noch nacharbeiten müssen. Hier passten leider die Übergänge machmal nicht so ganz.

Hier werden wir eine optimierte Schablone entwickeln um sicherzustellen, dass auch alle Module untereinander verbunden werden können.

Nachdem wir diese Hürde genommen haben, konnten wir über unsere Module bereits einige Züge auf die Reise schicken.

Auch bei nur 5 Modulen hatten wir unseren Spaß und der Nachmittag machte Lust auf mehr.....


Anbei hier noch ein paar Impressionen.

Module beim MIST BS_001
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002
Module beim MIST BS_002

Oktober 2011: .... und jetzt mit 11 Modulen


..... nach unseren ersten Gehversuchen hat uns das Modulfieber gepackt und wir mussten schnellstens einen weitere Termin in Leben rufen.

Per Rundmail konnten wir in kurzer Zeit doch 11 unser 20 Module zusammenbekommen.

Wichtig war uns dabei, dass wir die Kehrschleifen, zumindest ein Eckmodul und auch die meisten Bahnhofsmodule mit an Board hatten.

Wir wollten doch auch ein wenig Spielen....


Dirk u. Jens hatten eine Raum in Goslar aufgetan, den wir kostenlos nutzen können.

Super war auch, dass an der Räumlichkeit eine sehr gute Restauration angeschlossen ist, somit war auch für Verpflegung gesorgt.

Der Zugang zu den Raum ist ebenerdig daher war der Transport unserer Module kein Problem.


Uwe hat sich sehr viel Mühe gegeben und eine Schablone für den Abstand der Gleise an den Modulübergängen zu fertigen.

Mit dieser Schablone hatten wir keine Probleme die Gleise auszurichten, so dass wir ziemlich schnell die Module aufgebaut hatten.

Auf Anhieb war Fahrbetrieb ohne Störungen möglich. Alle anwesenden Modulbauer hatte richtig verkabelt.

Peter war mit seinen Kinder schon sehr aktiv und hat angefangen mit der Begrünung seines Moduls.


Abschließend haben wir die Begrünung an den Modulübergängen sowie den Gleisschotter festgelegt, sodass der eine oder andere in den Wintermonaten an seinen Modul weiterarbeiten kann.

Man darf gespannt sein wie sich die MIST HI Module weiterentwickeln.

Wir werden euch hier auf den laufenden halten......


Zum Schluss wie immer ein paar Bilder:

11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001
11_10_09_MIST Hi Module Treffen_001